NEWS NEWS ANFAHRT ANFAHRT KONTAKT KONTAKT HOME HOME MODE MODE KUNST KUNST
Archiv
atelier D Leitung: Suncana Dulic, Rohrteichstraße 30, 33602 Bielefeld Tel: 0521-58495420
Ulrich Linke       gelb                    von atelier zu atelier
Ausstellung vom 15.04.2017 –20.05.2017 Die Bilder sind in verschiedenen Gelbtönen gehalten, die wie von selbst zu leuchten scheinen. Mit einem steten Flimmern wirken sie auf den Betrachter ein mit ungeheuerlicher Intensität. Was das Dargestellte angeht, sind vielfältige Interpretationen möglich. Beim längeren Hinsehen glaubt man wage Formen zu erkennen. Es könnten menschliche Gestalten oder Glieder sein, oder ein Vogel, oder eine Ansammlung von jungen Bäumen. Man weiß nicht genau, was man sieht, aber das Gesehene spricht eine sanfte aber doch deutliche Sprache. Die Farben sind subtil aneinander gesetzt. Die Bilder sind fragil, ein falscher Strich könnte die Kompositionen zum Kippen bringen. Die Farben klingen neben und übereinander wie in einer Symphonie, bei der nicht die einzelnen Noten wichtig sind, sondern die Klangräume die durch die Noten entstehen. Die Farbe Gelb als Thema ist für Ulrich Linkes Ausstellung ist nicht der Grund seiner Arbeit. Gelb ist nur der monochrome Träger seiner farbigen Bildsprache, die kubisch duktusstarke und fast surreale Tendenzen beinhaltet. Dabei wird die Vision von Licht in Komposition, Linie und Zeichensprache umgesetzt. Die offene Form bleibt erhalten, obwohl verschiedene zeichenhafte Merkmale die Bilder beherrschen. Es geht nicht um die Findung von einer endgültigen Form, sondern um eine Lichtwelt. Das Thema "Frau" ist nicht eindeutig erkennbar. Nur als malerischer Vorhang einer üppigen Lichtmalerei lassen die Bilder "Weiblichkeit" erkennen. Sie ziehen den Betrachter in die Bildwelt hinein.   Ulrich Linke versucht die innere Welt so zu malen, dass eine größere Bilderwelt äußerlich sichtbar wird. Die innere Welt mit der äußeren Lichtwelt auszubalancieren ist sein Bestreben und die Möglichkeit den Blick in eine weitere Betrachtungsweise führen zu können. Die Arbeiten von Ulrich Linke sollen einen freien Blick zulassen und ein Gefühl von Licht und Schweben vermitteln. Ulrich Linke hat freie Kunst an der HBK in Braunschweig bei den Professoren Schrader, Dörfler und Albert studiert. Später war er Assistent in der Bildhauerklasse bei Prof. Brus. Besonders die Lehre mit Prof. Dörfler hat Ulrich Linke dazu inspiriert, ihm thematisch zu folgen bis zum heutigen Tag. Die Geistige Freiheit in seiner Lehre ließ ihn malerisch einen Raum schaffen und dem Betrachter auf diese Weise die Möglichkeit geben, diesen zu erleben.